Kurz

Vaginaler Abstrich

Vaginaler Abstrich

Vaginalabstrich ist die medizinische Bezeichnung für die Entnahme einer Zellprobe, die zur Identifizierung normaler oder fremder Flora aus dem weiblichen Fortpflanzungstrakt nützlich ist. Das Verfahren wird zur Untersuchung von Vaginalsekreten, der spezifischen Organismen der Vaginitis und zum Nachweis von Gebärmutterhalskrebs eingesetzt.
Wenn nach der Untersuchung des Materials aus der Vagina der Patientin und von der Oberfläche des Halses Krankheitserreger festgestellt werden, empfiehlt der Gynäkologe die wirksamste Behandlung auf der Grundlage der im Antibiogramm erhaltenen Ergebnisse.
Vaginaler Abstrich erfolgt durch Sammeln einer Klinge im Schrank, die dann zur Färbung ins Labor geschickt und unter einem Mikroskop untersucht wird. Manchmal wird auch ein Vaginalabstrich im Schrank durchgeführt, bei dem die Probe sofort entnommen wird, da eine Reihe von Mikroben verschwinden, bevor die Klinge das Labor erreicht.

Cervical-vaginaler Abstrich

Der auch als "Papes Babes Test" bezeichnete zerviko-vaginale Abstrich umfasst das Entfernen und Dehnen der Vagina und der Gebärmutterhalszellen auf der Klinge zur Untersuchung durch einen Anatomo- oder Zytologen.
Pap-Abstrich ermöglicht die Entdeckung von Präkanzerosen und Krebserkrankungen des Gebärmutterhalses, bevor sie sich manifestieren. Diese Art der Analyse wird zwischen dem 10. und 14. Tag des Menstruationszyklus durchgeführt.
Cervical-vaginaler Abstrich sollte mindestens alle zwei Jahre von sexuell aktiven Frauen durchgeführt werden, zumal präkanzeröse Läsionen keine Symptome aufweisen und es keine andere Möglichkeit gibt, entdeckt zu werden.


Foto: theunnecesarean.com

Wie erfolgt der zerviko-vaginale Abstrich?

Der Frauenarzt sammelt die Zellen am Hals mit einer speziellen Bürste und legt sie auf einen Objektträger, der dann unter einem Mikroskop beobachtet und ausgewertet wird. Der Eingriff dauert nicht länger als 5-10 Minuten und ist nicht schmerzhaft.
Vor der Durchführung des Cervico-Vaginal-Abstrichs ist das Waschen der Vagina sowie die Behandlung mit Eizellen, Cremes oder Gelen verboten. Zwei Tage vor dem Test wird sexuelle Abstinenz empfohlen.

Die Ergebnisse des zerviko-vaginalen Abstrichs

Wenn die Ergebnisse des zervikal-vaginalen Abstrichs auf Abnormalitäten in den Halszellen hindeuten, kann der Gynäkologe drei Varianten empfehlen.
Dem Patienten kann geraten werden, die Analyse über einen Zeitraum von 6 Monaten zu wiederholen, einen HPV-Test (Humanes Papillomavirus) durchzuführen oder auf die Genauigkeit einer Kolposkopie (Untersuchung des Halses unter dem Mikroskop) und einer Biopsie zurückzugreifen.

Tags Päpstliche Prüfung Hpv


Video: CMU - PAP Smear preparation (Oktober 2021).