Kommentare

Versteckte Ursachen für Baby wacht nachts auf

Versteckte Ursachen für Baby wacht nachts auf

Häufige Weckvorgänge des Babys in der Nacht sind auf zwei Hauptursachen zurückzuführen: das Füttern oder das Wechseln der Windel. Es gibt Situationen, in denen das Baby aus ganz anderen Gründen aufwacht, darunter Schmerzen, aber auch Nahrungsmittelallergien, gastroösophagealer Reflux, Zahnausschlag oder Infektionen. Hier sind einige versteckte Gründe für das nächtliche Erwachen und die Zeichen, die sie leer machen!

Wehen

Einer der Gründe, warum ein Baby nachts aufwachen kann, ist, dass es verletzt ist oder sich schlecht fühlt. Um herauszufinden, ob es ein einfaches Erwachen ist, gestillt oder verändert zu werden, oder ob es sich um eine medizinische Ursache handelt, folgen Sie den Zeichen, die auf das Vorhandensein von Schmerzen hinweisen:

  • es erwacht plötzlich und bricht in Tränen aus;
  • es dreht sich von einer Seite zur anderen;
  • du kannst ihn nicht davon abhalten zu weinen;
  • viel schwitzen oder Fieber bekommen;
  • er stöhnt vor Schmerz;
  • Es muss nicht gewechselt und Essen abgelehnt werden.

Bauchkolik

Es ist eine der häufigsten Krankheiten, an denen ein Baby leidet und die nicht speziell behandelt wird, da die genauen Ursachen unbekannt sind. Koliken sind die Bauchschmerzen, die dazu führen, dass sich das Baby zusammenrollt und die jederzeit auftreten können, auch nachts. Weinen und Hocken sind die Hauptmerkmale der Leere.

Gastroösophagealer Reflux

Wenn das Baby im Bett liegt, gelangen Magensäuren in die Speiseröhre und verursachen Beschwerden, die wir oft als "Sodbrennen" bezeichnen. Reflux ist eine Erkrankung, die häufig bei Babys auftritt und in der Nacht auftreten kann, wenn das Baby nach jeder Mahlzeit nicht wieder erbrechen darf und die Luft im Magen schluckt.

Nahrungsmittelallergien

Auch wenn Sie ein Baby und ein Vater nur Milch sind, kann Ihr Baby immer noch allergisch gegen Lebensmittel sein. Die Ursachen können Milchpulver oder Kuhmilch sein, die Sie zu sich nehmen und die Sie durch Stillen auf sich übertragen.
Allergien können zu Schlafstörungen führen. Beobachten Sie, ob er im Schlaf unruhig ist, ob er überläuft und viel Benzin hat. Gehen Sie zum Arzt, wenn Sie solche Symptome bemerken.

Würmer (Austern)

Würmer sind Darmparasiten, und der Befall ist bei kleinen Kindern häufig. Obwohl sie manchmal asymptomatisch sind, verursachen die Oxien meistens Juckreiz im Po-Bereich und treten auch im Stuhl des Babys auf. Das Essen ist während der Nacht akzentuiert und kann seinen Schlaf stören. Er wird aufgeregt und weint ständig.
Versuchen Sie jedoch, anderen möglichen Anzeichen zu folgen und konzentrieren Sie sich hauptsächlich auf das Auffinden der Stühle, aber auch auf Appetitlosigkeit, Nesselsucht, Gebissrisse usw.

Ohrenentzündung

Ohrenentzündung ist eine der häufigsten in seinem Alter und ist auch sehr schmerzhaft. Daher können Kinder nachts aufgrund der Schmerzen, die durch den Kontakt des Ohrs mit dem Bettkissen verursacht werden, aufwachen, wodurch es verstärkt wird.
Das Austreten einer gelblichen Flüssigkeit kann am betroffenen Ohr, aber auch an der Nase oder den Augen festgestellt werden.

Zahneruption

Das Auftreten von Milchzähnen scheint einer der Hauptverursacher des nächtlichen Erwachens und der Reizbarkeit des Babys zu sein.
Der Ausgang der Milchzähne kann von vielen Symptomen begleitet sein, die Tag und Nacht nicht berücksichtigen - Schmerzen, Fieber, Unruhe, Reizbarkeit, Durchfall usw., die auf dieses unangenehme Problem für die Kleinen hinweisen können.

Tags Baby Night Wakes Baby Infektionen Zahnausschlag bei Babys Shaken Babies