Kurz

Das Kind putzt sich nicht gern die Zähne, wie geht das?

Das Kind putzt sich nicht gern die Zähne, wie geht das?

Das Zähneputzen ist für Ihr Kind keine sehr unterhaltsame Aktivität, aber wichtig für seine Mundgesundheit. Versucht Ihr Kind, es zu vermeiden, würde es etwas anderes tun und Sie dazu bringen, es zu waschen? Hier finden Sie einige Tipps, um ihn davon zu überzeugen, sich die Zähne putzen zu lassen und dem Alltag näher zu kommen!

Mundhygiene ist nicht die Art von Aktivität oder Sache, die Sie verschieben können, bis das Kind bereit oder gewillt ist, zu lernen, wie man es macht. Es ist ein wichtiger Tagesablauf, der zum Schutz von Karies und anderen Zahnproblemen beiträgt. Je abwechslungsreicher die Speisekarte des Kindes ist und er beginnt, mehr Lebensmittel und Süßigkeiten zu testen, desto gründlicher muss die Mundhygiene sein.

Es gibt kein erfolgreiches Rezept, das das Kind positiv auf diese Gewohnheit reagieren lässt. Jedes Kind ist einzigartig und reagiert auf eine von mehreren Taktiken. Daher können Sie mehrere Methoden testen, bis Sie feststellen können, dass die Zähne gewaschen sind.

Beispiel Technik

Sie wissen sehr gut, dass Kinder im Alter Ihres Kindes dazu neigen, das nachzuahmen, was andere um sie herum tun, insbesondere Eltern. Das können Sie ausnutzen.
Kaufen Sie 2 Zahnbürsten, die fast gleich aussehen (passend für jedes Alter). Wenn Sie dies nicht tun, wird er, egal wie sehr Sie versuchen, ihn dazu zu bringen, seinen Pinsel zu waschen, auch Ihren wollen, weil er ihn interessanter findet.
Dann bleib bei ihm im Badezimmer, damit er sehen kann, was du mit der Bürste machst und dich nachahmen kann. Sie müssen Zahnpasta und ein Glas Wasser neben sich haben.

Ermutigen Sie Ihr Kind, Ihnen zu folgen und Ihnen von Zeit zu Zeit zu helfen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie den Pinsel in seinem Mund anfassen, bis er die Geschicklichkeit hat, es alleine zu tun. Zu diesem Zweck können Sie ein Spiel improvisieren, in dem Sie ihm erlauben, Ihren Pinsel in Ihrem Mund zu bewegen, während Sie dasselbe mit ihm tun.

Die Technik des Spiegels

Diese Methode findet im Waschbecken vor dem Spiegel statt. Lassen Sie das Kind auf einen Stuhl oder Hocker klettern, während Sie sich hinter es setzen, um sicherzustellen, dass kein Unfall passiert.
Schauen Sie beide in den Spiegel und starten Sie ein Spiel, in dem Sie Ihre Zähne zählen, aber gleichzeitig darauf achten, jeden mit der Bürste zu reinigen. Spielen Sie mit den kreisenden Bewegungen, verwenden Sie ein lustiges Lied, um die Zähne zu zählen und zu putzen. Ihr Kleiner wird sich mehr engagieren.
Denken Sie daran, dass die für die Kleinen geeignete Zahnbürste und Zahnpasta unerlässlich sind, um sie zu lernen und sich an den Zahnputzalltag zu gewöhnen. Ebenso wichtig ist es, ihn das Modell der Lieblingsbürste oder Zahnpasta mit einem Geschmack nach seinem Geschmack auswählen zu lassen.
Bewaffne dich mit Geduld, denn es wird dir nicht leicht fallen. Schaffen Sie realistische Erwartungen, da nur sehr wenige Kinder kooperativ sind und schnell die Technik des Bürstens erlernen.

Auch wenn er sich gerne wäscht, muss das Kind trotzdem lernen und die Schritte des richtigen Putzens befolgen.

Tags Kinderzahnbürste Kinder Mundhygiene Kinderzahnpasta Kinderzahnbürste