Kommentare

Wenn wir Erdbeeren in die Ernährung des Babys aufnehmen

Wenn wir Erdbeeren in die Ernährung des Babys aufnehmen

Erdbeeren gehören zu den Früchten, die aufgrund des erhöhten Allergierisikos, insbesondere bei Familienanamnese mit solchen Problemen, erstmalig nach einem Jahr in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden.

Wenn das Kind bis zu diesem Alter während des Diversifizierungszeitraums allergisch auf andere Lebensmittel reagiert, besteht die Möglichkeit, dass es allergisch auf Erdbeeren reagiert. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Aufnahme in seine Speisekarte nach dem Alter von 2 Jahren zu verschieben.

Welche Vitamine und Mineralien enthalten Erdbeeren?

Bei Erdbeeren ist es ratsam, die Regel der 4 Tage bei der Einführung eines neuen Futters wie bei jeder anderen Frucht zu beachten und die Reaktionen der Kleinen unmittelbar nach ihrem Verzehr genau zu beobachten.

Wenn der Kleine die Erdbeeren gut verträgt und Sie bemerken, dass sie keine allergischen Reaktionen zeigen, führen Sie sie häufig, aber in kleinen Mengen, in seinem Wochenmenü ein, weil sie reich an Nährstoffen sind - Antioxidantien, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien -, die helfen das Wachstum und die harmonische Entwicklung des Kindes:

Vitamine:

  • Vitamin A;
  • Vitamin C;
  • Vitamine aus Komplex B (B1, B2, B6);
  • Vitamin K.

Mineralien:

  • Calcium;
  • Eisen;
  • Kalium;
  • Phosphor;
  • Magnesium.

Wie Sie sie zum Einkaufen auswählen

Kaufen Sie Erdbeeren auf Märkten, in Bioläden oder bei einheimischen Bauern, wenn es Frühling ist, da sie in einer ökologischen Umgebung angebaut werden, die frei von Pestiziden oder anderen schädlichen Stoffen ist, die ihr Wachstum verlangsamen.

Die importierten Früchte werden häufig gentechnisch verändert und mit Wachstums- und Konservierungszusätzen behandelt, um laut "Environmental Work Group" der NGO Environmental Work Group eine längere Lebensdauer zu gewährleisten. Wenn Sie sie kaufen, müssen Sie nur einige Aspekte berücksichtigen, die sie für die Kleinen schmackhafter und nahrhafter machen:

  • es muss mittelgroß, halbaromatisch und duftend sein;
  • Sie sollten nicht fleckig, angeschlagen oder sehr hart anzufassen sein, da sie ungekocht sein können.
  • die Farbe muss intensiv rot sein, ohne Spuren von Grün, in dem sie nur teilweise reif und sehr sauer im Geschmack sind;
  • Sie müssen die Erdbeeren mit den angehängten Blättern auswählen, da sie länger frisch bleiben.

An welche Tische legst du die Erdbeeren?

Zuerst werden die Erdbeeren zwischen die Obsttische gelegt, die morgens (10: 00-11: 00), 30 Minuten vor dem Milchgericht oder mindestens 2 Stunden danach serviert werden, um die unverdaulichen Wirkungen zu vermeiden. Aber da der Kleine schon über 1 oder 2 Jahre alt ist, als er diese Früchte zum ersten Mal trifft, können Erdbeeren als Zwischenmahlzeit oder in Desserts serviert werden.

Wie Sie zubereiten und dienen

Erdbeeren können von nicht allergischen Kindern in rohem Zustand, in Säften oder Fruchtpürees verzehrt werden. Später können sie Kuchen, Säften und anderen Desserts zugesetzt werden. Sie können thermisch verzehrt und verarbeitet werden, in Kompotten oder Süßigkeiten.

Mit welchen anderen Lebensmitteln können Sie die Erdbeeren verbinden

Erdbeeren sind mit allen Früchten verbunden, die das Kind zum Zeitpunkt der Fütterung in seinem Alter verzehren kann.

In welchem ​​Alter haben Sie dem Kind zuerst das Essen von Erdbeeren gegeben und wie hat es darauf reagiert? Erzählen Sie uns im Kommentarbereich, wie Sie sie zubereitet haben, aber auch, welche köstlichen Rezepte Sie für Ihre Kleinen zubereitet haben!

Capsune-Tags