Geschirr

Unterstützung des Kopfes des Babys. Alles was Sie wissen müssen

Unterstützung des Kopfes des Babys. Alles was Sie wissen müssen

Die Unterstützung des Kopfes des Babys entwickelt sich in den ersten 6 Lebensmonaten. Bei der Geburt hat das Kind aufgrund der noch unentwickelten Muskeln fast keine Kontrolle über ihn. Mit zunehmender Kraft gelingt es ihm jedoch, sich zu heben und zu stützen. Die Fähigkeit zur Unterstützung, Kontrolle und Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil mehrerer wesentlicher Entwicklungsprozesse - Essen schlucken, im Bett stehen, stehen, gehen usw.

Im ersten Lebensmonat hat das Baby keine Kontrolle über Ihren Kopf und es liegt an Ihnen, ihm in dieser Hinsicht zu helfen. Sie können dies voll ausnutzen, indem Sie die Beziehung zwischen Ihnen, die ständig spricht, und dem ständigen Blickkontakt mit ihm, den für die Entwicklung der Sprache des Kindes so wichtigen Elementen, festigen.

Zu Beginn des zweiten Lebensmonats zeigt die Kopfstütze erste Anzeichen von Autonomie, auch wenn sie flüchtig und relativ kurz ist. Sie werden überrascht sein, dass er den Kopf ein wenig hebt und dann plötzlich auf die Matratze zurückfällt oder den Kopf plötzlich zur Seite dreht.

Ihr Kind wird seine Fähigkeit unter Beweis stellen, seinen Kopf alleine zu halten, besonders wenn Sie ihn über Ihre Schulter beugen. Er kann der Versuchung nicht widerstehen, dem, was um ihn herum ist, von oben zu folgen, und er wird einige Versuche unternehmen, sich umzusehen. Aber in kurzer Zeit werden Sie aufgeben, weil es nicht genug entwickelt ist, um Ihren Kopf für längere Zeit zu stützen.

Ungefähr im Alter von 3-4 Monaten wird Ihr Kind immer mächtiger und überrascht Sie durch die Fähigkeit, seinen Kopf um 45 Grad zu heben, wenn Sie auf seinem Bauch liegen. Er kontrolliert es nicht nur, sondern kann es in dieser Position auch ziemlich gut unterstützen.

Von nun an können Sie den kleinen Jungen durch einfache, aber äußerst nützliche Spiele ermutigen, seine Muskeln noch mehr zu entwickeln. Eine der wichtigsten "Übungen" in diesem Alter ist die, bei der Sie auf dem Rücken stehen, Ihre Hände ergreifen und sanft daran ziehen, als wollten Sie es in den Arsch heben. Das Baby wird gezwungen, seine Nackenmuskeln zu trainieren und seine Klammern nach ihm zu ziehen, während es gleichzeitig den Körper von der Matratze hebt. Stellen Sie sicher, dass die Vorwärts- / Rückwärtsbewegungen sehr sanft sind.

Bis zu 6 Monate sollte Ihr Baby in der Lage sein, seinen Kopf alleine zu stützen, ihn anzuheben und gerade zu halten und ihn sogar ohne Hilfe hin und her zu bewegen.

Sobald er eine effektive Kopfkontrolle hat, wird er sich allmählich in den Arsch heben, rollen oder kriechen. Die Kontrolle des Kopfes spielt eine wesentliche Rolle beim Bewegen, Gehen oder Verschlucken von festen Nahrungsmitteln.

Jedes Baby entwickelt sich auf einzigartige Weise und lernt Fähigkeiten auf seine eigene Art und Weise und in seinem eigenen Rhythmus. Es ist klar, dass Sie zum Arzt gehen müssen, wenn er bis zu 6 Monaten Probleme hat, seinen Kopf länger zu handhaben, er ihn überhaupt nicht heben kann oder eine schlechte Kontrolle darüber zu haben scheint.

Wichtiger als das ist, den frühen Zeichen zu folgen und die notwendigen Maßnahmen früher zu ergreifen. Wenn Ihr Baby zum Beispiel bis zu 3 Monate lang keine Anzeichen dafür zeigt, dass es den Kopf hebt, auch nicht für kurze Zeit, ist es an der Zeit, einen Kinderarzt aufzusuchen, um mögliche Verzögerungen oder Probleme bei der körperlichen Entwicklung auszuschließen.

Tags Baby-Entwicklung