Informationen

Wie bereite ich mein Vorschulkind auf die Schule vor?

Wie bereite ich mein Vorschulkind auf die Schule vor?

Schulbeginn Es ist eine wichtige Phase im Leben eines jeden Kindes und der erste Schritt, der es auf das Erwachsenenleben vorbereitet. Es ist normal, dass Ihr Kind zu Beginn der Schule große Gefühle hat, Ihnen viele Fragen stellt und Angst vor dem neuen Weg hat, der auf es wartet. Das Kind wird in einem Hof ​​voller Hunderte von Kindern spazieren gehen und in der Klasse andere 20-25 Kinder treffen, so aufgeregt wie es ist.

Um es Ihnen als Schüler leichter zu machen, bereiten Sie sich vor dem ersten Schultag so gut wie möglich vor, zeigen Sie viel Geduld, denn die emotionale Seite ist sehr wichtig, das Kind muss keine Angst vor der Schule haben. hier wie man sich vorbereitet das Kind im Vorschulalter für die Schule!

Steigern Sie das Gefühl der Unabhängigkeit

Wenn das Kind erwachsen wird und sich dem Alter der Schule nähert, muss es in bestimmten Situationen unterrichtet werden, dies alleine zu tun, da weder Sie noch sein Vater oder seine Großeltern da sind, um ihm zu helfen. Lassen Sie ihn mit den Kindern aus dem Block spielen und ihn aus den Schatten schauen, ihn ermutigen, sich anzuziehen und alleine aufzustehen, Pläne mit dem zu schmieden, was er zu tun hat (Pläne, die natürlich auf sein Alter zugeschnitten sind).

Er wird verantwortlich sein und lernen, Entscheidungen allein zu treffen, ihm zu vertrauen und nicht immer um Bestätigung und Unterstützung zu bitten. Stellen Sie andererseits sicher, dass Sie immer in seiner Nähe sind, wenn er um Ihre Hilfe bittet.

Sprechen Sie mit ihr darüber, was Schule bedeutet

Je mehr Sie wissen, was in der Schule los ist, desto einfacher wird es für Ihr Kind, sich wohl zu fühlen. Erzählen Sie ihnen, wie das Klassenzimmer aussieht, welche Fächer Sie lernen und welche Hausaufgaben Sie machen müssen.

Sprechen Sie nicht nur über die Regeln, die Sie befolgen müssen, und über die Aufgaben, die Sie haben, denn Sie schaffen das falsche Image, als ob die Schule ein bisschen monströs wäre. Erzählen Sie ihm von der Tatsache, dass er in der Schule neue Freunde finden wird, dass er Pausen haben wird, in denen er spielen kann, dass er viele neue Dinge lernen wird. Sie werden es schaffen, ihn richtig aufgeregt zu machen und sich auf den ersten Schultag zu freuen. Beantworten Sie alle Fragen mit großer Geduld. Erzählen Sie ihr von Ihrem ersten Schultag, zeigen Sie ihre Bilder und erzählen Sie ihr, wie aufgeregt Sie waren.

Wenn Sie ein älteres Kind haben, bitten Sie es, seinem Bruder oder seiner Schwester von den positiven Erfahrungen in der Schule zu erzählen.

Gemeinsam für die Schule einkaufen

Vorräte, Lehrbücher, Rucksäcke ... kaufen Sie nicht, ohne anwesend zu sein. Lassen Sie ihn die Vorräte auswählen, die er mag, denn er wird mit größerem Vergnügen zur Schule gehen.

Helfen Sie dem Kleinen, sich an das neue Programm zu gewöhnen

Mit Beginn der Schule kann das Kind nicht mehr so ​​viel im Bett liegen, wie es möchte, weil es kein Urlaubsprogramm mehr hat. Ein paar Tage zuvor der Beginn des neuen Schuljahres, fordere ihn auf, früher ins Bett zu gehen und ihn zu dem Zeitpunkt aufzuwecken, zu dem du ihn für die Schule aufwecken solltest. Dieses Programm wird ihm helfen, einfacher zu werden, wenn er seine Kurse beginnt, und nicht müde von Müdigkeit zu sein.

Es schafft auch ein Ritual vor dem Schlafengehen: gemeinsam lesen, über Pflanzen, Tiere, Geschichte sprechen.

Ermutige ihn auch, mit Lego zu spielen, Figuren zu bauen, zu zeichnen und sich zu bewegen. Sport spielt eine wichtige Rolle für die gesunde Entwicklung des Kindes. Ermutigen Sie ihn, mit anderen Kindern zu spielen, gehen Sie so oft wie möglich mit ihm in den Park, denn dort hat er die Möglichkeit, neue Freunde zu finden, genau wie in der Schule.

Besuche die Schule zusammen

Warten Sie nicht bis zum ersten Schultag, bis Ihr Kind die Schule sieht, die er unterrichtet. Gehen Sie mit ihm zur Schule, zeigen Sie ihm das Gebäude, den Hof und erklären Sie ihm, dass er hier mit anderen Kindern seines Alters spielen und interessante Dinge lernen wird. Wenn er am ersten Schultag den Schulhof betritt, wirkt der Ort nicht kalt und drucklos, weil er den Ort bereits gesehen hat.

in erster Schultag Es ist wichtig, dass beide Elternteile an den Feierlichkeiten zur Eröffnung des Schuljahres teilnehmen, da dies eine Zeit voller Emotionen sein wird. Bilden Sie am Morgen des ersten Schultages den Wanderer zusammen und frühstücken Sie in einer fröhlichen Atmosphäre. Es ist hilfreich, wenn das Baby selbstbewusst das Haus verlässt und keine Angst hat.

Tags Vorbereitung der Kinder auf den Kindergarten Zurück in die Schule Erster Schultag


Video: Panik vor der Einschulung? So geht mein Kind gestärkt in die Schule - Lerncouch (September 2021).