Geschirr

4 Strategien, um das Kind mürrisch zu machen

4 Strategien, um das Kind mürrisch zu machen

Die meisten Kinder machen beim Essen Nasen und lassen sich nicht von den supergesunden Lebensmitteln abhalten, die sie brauchen, aber das sieht weder gut noch lecker aus. Es besteht keine Notwendigkeit, Skandale, Bestechungsgelder oder Kinder zu zwingen, gegen ihren Willen zu essen. In dieser Hinsicht gibt es einige effektivere Strategien, mit deren Hilfe Sie sie dazu bringen können, die Lebensmittel zu erhalten, die sie zu Muffins verarbeiten!

Dekorieren Sie das Essen schön und fügen Sie die wichtigsten Zutaten hinzu

Auch wenn Spinat, Stevia, Brokkoli oder Rosenkohl nicht gut aussehen und nicht zu gut schmecken, sind sie für die Gesundheit Ihres Kindes äußerst wichtig. Der Kleine könnte verschiedene Kategorien von Gemüse und sogar Früchten nasen, die reich an Nährstoffen sind, die der Körper braucht, um groß und gesund zu werden.

Der Kleine lehnt solche Lebensmittel aufgrund ihres Aussehens und ihrer Konsistenz ab. Kein Kind ist von der Idee angezogen, einen grünen Brei zu essen. Aber wenn Sie darauf achten, es schön zu dekorieren und ein paar Farben hinzuzufügen, Karotten, Pfeffer oder anderes Gemüse oder ein Ei in der Mitte, bekommt das Gericht einen anderen Aspekt, viel angenehmer.

Wenn es Nasenlöcher nach ihrem Geschmack macht, dann fügen Sie einen Spritzer Zitrone oder einige Gewürze hinzu, von denen Sie wissen, dass sie sie mögen, um ihren Geschmack zu ändern.

Lassen Sie das Kind das Menü für die Mahlzeit wählen

Wenn Sie sagen müssen, was Sie essen möchten, entscheiden Sie sich auf jeden Fall für Pommes, Hamburger oder andere ungesunde Zubereitungen. Oder er antwortet höchstwahrscheinlich, dass er es nicht weiß. Um ihn entscheiden zu lassen, was er essen möchte, aber auch um zu vermeiden, dass er ungeeignete Lebensmittel auswählt, machen Sie eine Liste. Wählen Sie 2-3 Arten von Zubereitungen, die Sie an diesem Tisch zubereiten können und für die Sie Zutaten haben, und legen Sie das Angebot vor! Bitten Sie ihn, Ihnen zu sagen, was er dann essen möchte!

Diese Strategie ist nützlich und funktioniert, da sich das Kind in den Entscheidungsprozess eingebunden fühlt und eher bereit ist, das zu konsumieren, was es wählt, und zwar schneller, als es benötigt wird.

Er rechnet mit Hunger und begrenzt die Zwischenmahlzeiten

Wenn Ihr Kind wegen des Überflusses an Snacks oder Säften zwischen den Mahlzeiten immer im Dorf ist, wird es ein Chaos machen, wenn die Zeit für das Essen kommt, weil es keinen Hunger hat.

Aber wenn Sie die Snacks ein wenig verlangsamen und gehen, bis Sie wirklich hungrig sind, werden Sie sicherlich nicht so versucht sein, das angebotene Essen abzulehnen. Das Sprichwort "Wenn du hungrig bist, isst du alles" ist ganz richtig und es ist auch für Kinder geeignet.

Auf das Frühstück kommt es an

Das Frühstück ist keineswegs die wichtigste Mahlzeit des Tages. Abgesehen von der Tatsache, dass es wenig Energie für einen ganzen Tag gibt, scheint es, dass es hilft, das Dorf länger zu halten und den ganzen Tag weniger Nahrung zu sich zu nehmen, wodurch das Risiko von Fettleibigkeit vermieden wird.

Die Auswahl an Lebensmitteln, die für die erste Mahlzeit des Tages geeignet sind, ist so vielfältig, dass es für die Kleinen fast unmöglich ist, Nasen zu machen. Aus geröstetem Brot mit Marmelade, Erdnussbutter, gekochten Eiern, Müsli, Joghurt, Obst, Müslistangen, Milch, Sandwiches usw. hat Ihr Kind die Wahl und kann seinen Magen füllen, damit es genug davon hat. hungrig.

Darüber hinaus sagen Experten, dass eine große Mahlzeit in den frühen Morgenstunden ihm hilft, gesündere Entscheidungen für den Rest des Tages zu treffen.

Tags Kinder Süßigkeiten Kindertisch Kinder sappy food Nahrung für Kinder Gesunde Nahrung für Kinder