Informationen

Themenabende mit Musik und Film bei der 9. Ausgabe von Anim'est

Themenabende mit Musik und Film bei der 9. Ausgabe von Anim'est

Ab dem ersten Wochenende im Oktober öffnet das Anim'est International Animation Film Festival in der neunten Ausgabe zusammen mit denen aus Calup die Tore eines neuen Austragungsortes in der Nummer 53 am Carol - Re: Animation Boulevard Hub.

Neben einer Reihe von Vorführungen, Workshops, Ausstellungen und Installationen, die die Programme in den Kinos Elvire Popesco und Studio abrunden, werden hier mit Unterstützung von Jameson alle Anim'est-Partys, Themenabende mit Musik und Film organisiert, die der Öffentlichkeit bekannt und beliebt sind. sowie andere mit einem frischen Konzept im Festivalprogramm.

Kleiderordnung: pink! 50 Jahre Pink Panther

Jeder kennt seine Gangart, sein Lächeln und aus den ersten Saxophonnoten der berühmten Henry Mancini-Soundtracks ist nicht zu übersehen, wer auf dem Bildschirm erscheinen wird: 2014 ist das Jahr, in dem der Pink Panther am meisten auftritt Hip und Katzen List, wird 50 Jahre alt.

Die in den 1960er Jahren von Friz Freleng und David DePatie für das Genre der Polizeikomödie Pink Panther mit Peter Sellers in der Rolle des beschissenen Inspektors Clouseau entworfene Zeichentrickfigur wurde schnell so populär, dass ihre Schöpfer sie bald nach einer Serie erfanden. getrennt animiert. Der erste Film der Serie, The Pink Phink, gewann 1964 den Oscar für den besten Kurzanimationsfilm, und in den 1970er Jahren wurde Pink Panther eine Comicfigur mit einer eigenen morgendlichen Fernsehsendung und einer Reihe von Sonderauftritten in Fernsehsendungen.

Das Jubiläum des Panthers beginnt im Anim'est am Samstag, den 4. Oktober, ab 20 Uhr im Cinema Studio mit einer speziellen Vorführung von 50 Years of Pink! der repräsentativsten Kurzfilme aus der berühmten Zeichentrickserie, einem restaurierten und digitalisierten Programm, das auf DCP entwickelt wird. Die Nacht geht weiter, nach dem nostalgischen Teil der lustigen Abenteuer der berühmten Katze, mit einer Party ab 22 Uhr im Re: Animation Hub. Die Saxophon-Themen-Inserts und Funk- und Disco-Beats werden von Nicecream.fm zur Verfügung gestellt, und das Outfit muss einen pinkfarbenen Gegenstand enthalten.

Gruselige Animationsnacht, bei der sechsten Ausgabe

Die intensivste Nacht des Festivals kehrt dieses Jahr mit neuen, seltsamen und gruseligen animierten Kurzfilmen zurück, die das Publikum von Anim'est herausfordern sollen. In der sechsten Ausgabe präsentiert Creepy Animation Night ein neues Konzept: Die Filmprojektion findet am Freitagabend, dem 10. Oktober, gleichzeitig an den drei Orten des Festivals statt: Cinema Studio, Cinema Elvira Popescu und Re: Animation Hub von 22:00. Von Enthauptungen, Außerirdischen, Geistern und Ausweidungen über krankhafte Begegnungen mit schwarzem Humor und bizarrem Sex bis hin zum Sturz der Religionen zielt die bizarre Nacht des Festivals mehr denn je darauf ab, die Schattenseiten der Animation zu erkunden. Den Kurzfilmen folgt nach Mitternacht eine Party im Re: Animation Hub, wo sie CLNK (das neue Musikprojekt des Bukarester Produzenten Silviu Badea, auch bekannt als Montgomery Clunk) und Polochord, zwei unserer Künstler, die Sie für mehr repräsentieren, mischen. frisch und authentisch im Bereich des elektronischen Klangs.

Animusic Night: Video & Werbung & Live-Act-Minus-Wettbewerb

Bei einem der beliebtesten Wettbewerbe des Festivals, dem von Video & Advertising, wurden in diesem Jahr 14 Werbeclips für bekannte Marken wie Unilever, Coca Cola, Cadbury oder Orange Romania sowie 25 Videos von Künstlern wie Bonobo ausgewählt. , Arctic Monkeys oder Basement Jaxx. In der bisherigen Tradition der Wettbewerbssektion werden sie am Donnerstag, den 9. Oktober, ab 22 Uhr im Re: Animation Hub vor dem Kino gezeigt.

Do I Wanna Know ist der Song, den Arctic Monkeys in diesem Jahr auf dem AM-Album veröffentlicht hat, und das Video, in dem der Soundtrack das Leben und die menschliche Kontur einfängt, wird definitiv eine bekannte Präsenz im Wettbewerb sein. Von den Irish We Cut Corners stammt das Video zum Song Best Friend, einem 2D-Cartoon, der die Anatomie des passiv-aggressiven Zustands einfängt, inspiriert von den jüngsten Protesten. Ein weiteres Highlight des Wettbewerbs ist das Video zu Bye Bye Macadam, dem Song des französischen Produzenten und DJ Rone, einer Schwarz-Weiß-Animation, die dem Leben eines Stars zwischen Traum und kosmischer Halluzination folgt.

Dog Blood, das heißt Skrillex und Boys Noize, konkurriert mit dem Video zu Chella Ride, einem 2D / 3D-animierten Drei-Wege-Film unter der Regie von Golden Wolf, und der Komponist und Pianist Carly Paradis schreibt den Clip zu The Hope Of A Favorite Outcome, einem endlosen und faszinierenden Zoom. , ausschließlich mit Fenachistiskopen aus der viktorianischen Zeit erstellt. Ein weiteres Highlight der Kategorie ist das Video zu Bonobos Stück Cirrus, ein 1962 von Cyriak manipulierter und nachbearbeiteter Film über Konsumismus.

Der Projektion folgt ein Live-Act Minus (Daniel Stanciu), einer der bekanntesten rumänischen Künstler auf dem Gebiet der Improvisation, mit einer Vielzahl von EPs, die bei Archive 7 und Local Records, zwei repräsentativen Labels für die rumänische elektronische Musikszene, veröffentlicht wurden. und Absolvent der berühmten Red Bull Music Academy.

Tickets können ab nächster Woche auf der Website eventbook.ro sowie an den Veranstaltungsabenden vor Ort erworben werden.

Der Preis für ein Ticket zur Animusic Night beträgt 15 Lei.

Tickets für die Creepy Animation Night sind innerhalb der verfügbaren Plätze für jeden der drei Standorte erhältlich. Ein Ticket kostet 40 Lei und ermöglicht den Zugriff auf die Projektion an einem einzigen Ort sowie auf die Party vom Re: Animation Hub. Ein geringfügiger Zutritt zu Creepy Animation Night ist nicht gestattet.

Eine Eintrittskarte für 50 Jahre Pink! kostet 15 Lei und ermöglicht den Zugang sowohl zur Cinema Studio-Projektion als auch zur Re: Animation Hub-Party. Außerdem können Eintrittskarten für die Party in Höhe von 10 Lei separat erworben werden.

Die neue Ausgabe von Anim'est findet vom 3. bis 12. Oktober im Studio- und Elvire Popesco-Kino sowie im Re: Animation Hub statt.

Das Internationale Anim'est Film Festival, Mitglied des europaweiten Cartoon-Netzwerks, wird von der Este'n'est Association mit Unterstützung des rumänischen Filmverbandes, des Nationalen Zentrums für Kinematographie und des Kulturministeriums organisiert.

Tags Kinderveranstaltungen Filme für Kinder